Buchtitel finden – Teil 1

 

Wie finde ich einen packenden Buchtitel?

Ich stelle euch drei bewährte Methoden vor. Am besten nutzt ihr alle drei, um möglichst viel „Material“ zu sammeln.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Die erste Methode: Brain Dump

Dafür stellst du einen Timer auf z. B. 15 Minuten und schreibst alles auf, was dir dazu in den Sinn kommt. Alles ist erlaubt. Wenn du das Gefühl hast, dass dir nichts mehr einfällt, nicht aufhören. Überleg dir, wonach jemand sucht, der dein Buch kaufen würde. Notiere diese Stichwörter und suche dazu Adjektive.

Ein Beispiel: Es geht im weitesten Sinne um Fitness und Ernährung. Was verbindest du damit? „Attraktiv, sexy, gesund essen, gesund leben, lange leben, Sport machen, vegan, vegetarisch“

Brain Dump ist sehr hilfreich, um Wörter zu finden, die Gefühl in den Buchtitel bringen.

Die zweite Methode: Konkurrenzrecherche

Du suchst bei Amazon oder in buchkatalog.de nach Stichwörtern, die zu deinem Buchinhalt passen.

Ein Beispiel: Bevor ich den Titel für mein Buch „Buch schreiben, Verlag finden“ festgelegt habe, musste ich erstmal herausfinden, wie andere Autoren ihre Bücher genannt haben, die auch ums Bücher schreiben und veröffentlichen gehen.

Es lohnt sich, auch in Buchhandlungen nach Büchern zu deinem Thema zu suchen. Schau dir die Titel an! Hauptitel und Untertitel. Was gefällt dir? Warum gefällt es dir? Achte dabei nicht nur auf das Cover, sondern zudem auf den Buchrücken, denn da passt nur wenig Text (außer dem Namen der Autorin/des Autors) drauf. Da die allermeisten Bücher in Buchhandlungen in Regalen mit dem Buchrücken nach außen stehen – aufgestapelt werden im Allgemeinen Titel, die ohnehin sehr gut laufen oder bei denen der Verlag die Auslagefläche als Werbefläche „eingekauft“ hat.

Versucht in die Titelei möglichst viel Info reinzubringen. Bei einem Sachbuch oder Ratgeber kannst du klar machen, worum es geht und welche Zielgruppe du ansprichst. Bei einem Roman oder Krimi kannst du zum Beispiel über die Wortwahl, also das Gefühl, viel erreichen. Natürlich spielt auch das Foto bzw. die Illustration auf dem Cover eine große Rolle. Darüber kann man sehr viel Informationen transportieren, ohne Worte dafür zu verwenden. Ein ganz wichtiger Punkt für Selfpublisher!

Die dritte Methode:

Leute fragen! Frage deinen Schwarm in Social Media, welcher Titel den Followern am besten gefällt. Du kannst zum Beispiel drei Titel oder auch Cover vorstellen und abstimmen lassen. Damit bewirbst du automatisch auch gleich dein Buch und machst neugierig!

Noch ein Tipp: Erzähle auch Freunden, Familie und zufälligen Bekanntschaften von deinem Buchprojekt. Das hat einen tollen Effekt. Jedes Mal, wenn jemand fragt: „Worüber schreiben Sie denn?“, musst du in möglichst wenig Worten von deinem Buchprojekt erzählen und einen Titel formulieren. „Das Buch soll xxx heißen. Es geht um xxx.“ Eine super Übung für dich! Je öfter du darüber sprichst, umso klarer wird dir, wie dein Buch heißen soll.

Hol dir das Workbook für Autor*innen!

Die liebevoll gestalteten Wochenpläne und erprobten Tipps unterstützen dich beim Schreiben. Wähle dein Lieblingsdesign und probier es aus!

P.S.: Geschenkidee

Buchtitel-finden

Schreibe einen Kommentar

Leg noch heute los mit deinem Buch!

„Sieben ultimative Tipps, wie man einen Verlag findet“ erhältst du sofort gratis als Download.

Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an für noch mehr Autorentipps.

Mit deinem Eintrag bekommst du den Zugang zum Freebie „Wie man einen Verlag findet“ Außerdem stimmst du zu, dass ich dir jede Woche neue hilfreiche Tipps für Autorinnen und Autoren senden darf. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Active Campaign, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch in meiner Datenschutzerklärung.

Freebie Wie man einen Verlag findet
Ulla Nedebock

Live-Webinar Schreibclub

am 26.01.2022 um 19 Uhr

Du hast Spaß am Schreiben? Du würdest sogar gerne ein Buch schreiben? Aber du fürchtest, dass es stressig wird und es eines von vielen angefangenen Projekten wird?

Das muss nicht sein. Ich zeige dir, wie Buch schreiben Spaß macht. Einfach, weil es mit mir schneller und leichter geht.

Melde dich jetzt zu meinem Live-Webinar an:

Mit deinem Eintrag bekommst du die notwendigen Informationen zum Live-Webinar. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Active Campaign, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch in meiner Datenschutzerklärung.

Warteliste Intensiv-Workshop für Buchanfänger

Ja, bitte informiere mich, sobald es Neuigkeiten gibt.

Mit deinem Eintrag bist du einverstanden, dass ich dir Informationen zum Intensiv-Workshop für Buchanfänger zuschicke. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Active Campaign, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch in meiner Datenschutzerklärung.