Gute Schreibroutinen für einen Ratgeber oder ein Sachbuch – der Einstieg

„Good habits“ – ändern die Menschen um euch herum auch gerade ihr Leben? Sie machen Sachen, die ihr ihnen gar nicht zugetraut hättet? Jeden Morgen eine halbe Stunde meditieren, vor dem Frühstück fünf Kilometer laufen, mittags immer einen grünen Smoothie trinken, nachmittags Obst statt Kuchen, vor dem Schlafengehen 20 Minuten Yoga zur Entspannung. Vermutlich habt ihr das eine oder andere davon auch schon probiert. Womöglich habt ihr auch schon etwas davon in euren Alltag übernommen. Wenn ihr es geschafft habt, eine neue Routine zu entwickeln, werdet ihr auch festgestellt haben, dass es eine Weile dauert, bis sich die geänderte Lebensweise quasi automatisiert. Aber dann funktioniert es. Genauso könnt ihr gute Schreibroutinen in euer Leben einbauen, die euch jeden Tag dem Ziel „Mein eigenes Buch“ näherbringen. So könnt ihr in 4 bis 12 Wochen euren Ratgeber oder euer Sachbuch schreiben.

Neue Schreibroutinen brauchen Zeit und einen Ort

Ihr habt sicher gemerkt, wie viel einfacher es ist eine Routine umzusetzen, wenn man nicht nur zeitlich dafür Platz schafft, sondern auch einen Ort dafür hat. Es ist super, wenn man sich morgens den Wecker jeden Tag eine halbe Stunde früher stellt, um zu meditieren oder laufen zu gehen. Doch man kann es sich zusätzlich noch viel einfacher machen, wenn man sich in der Wohnung eine kleine Meditationsecke mit einem gemütlichen Kissen und einer Kerze einrichtet oder die Laufklamotten und -schuhe schon vorbereitet am Bett stehen hat. Wie könnte das bei dir fürs Schreiben aussehen? Oder hast du schon gute Schreibroutinen? Dann poste sie gerne in den Kommentaren!

Gute Schreibroutine finden

Erster Schritt zu einer neuen Schreibroutine: Überlege dir, wann du am besten schreiben kannst

Damit das regelmäßige Schreiben für dich zur Routine wird, solltest du dir zunächst Gedanken darüber machen, an welchen Wochentagen und zu welcher Tageszeit du Zeit zum Schreiben einbauen kannst. Bist du eher ein Morgen- oder ein Abendmensch? Je nachdem kannst du vielleicht etwas in deinem Tagesablauf umstellen. Ich zum Beispiel kann früh am Morgen am besten schreiben. Deswegen stelle ich mir den Wecker in den Phasen, in denen ich an einem neuen Buch arbeite, unter der Woche eine Stunde früher. Da ich schon mit dem Gedanken ins Bett gehe, morgens gleich an meinem Buch zu arbeiten, wache ich meist von allein früher auf und habe dann auch schon eine Idee, wie ich an dieser oder jener Stelle im Buch weiterarbeite. Die Wochenenden halte ich mir frei, doch oft passiert es (vor allem wenn ich langsam zum Ende komme), dass ich auch am Wochenende morgens erstmal eine Runde schreibe.

Für Abendmenschen bietet sich eine abendliche Schreibroutine an: nach dem Abendessen eine Stunde schreiben und erst danach den Fernseher oder Netflix anmachen. Oder du schreibst in deiner Mittagspause. Oder beides. Wichtig ist, dass du dich für eine Schreibroutine entscheidest und sie mindestens 6 Wochen lang in dein Leben einbaust.

Zweiter Schritt zu einer neuen Schreibroutine: Überlege dir, wo du am besten schreiben kannst

Hast du zuhause einen eigenen Schreibtisch? Dann ist das wahrscheinlich dein Platz zum Bücherschreiben. Aber vielleicht ist dir der Küchentisch trotzdem lieber… Egal, wofür du dich entscheidest, es ist wichtig, dass du in den nächsten Wochen immer denselben Platz zum Schreiben wählst und dieselbe Zeit. So sendest du an dein Gehirn die Botschaft: „Jetzt und hier ist Bücherschreiben dran. Sonst nichts.“ Man findet auf diese Art viel schneller zu konzentrierter Arbeit und in den Flow. Gute Schreibroutinen helfen dir ungemein, dich schnell und gut zu fokussieren  du wirst deswegen in einer Stunde viel mehr Text produzieren als zuvor.

In 4 bis 12 Wochen kannst du einen Ratgeber oder ein Sachbuch schreiben – gute Schreibroutinen helfen dir dabei

Keine Sorge, das heißt nicht, dass du ab jetzt dein ganzes Leben lang jeden Tag (und täglich grüßt das Murmeltier) schreiben musst. Nein, es heißt nur, dass du in den nächsten Wochen so leben wirst. Ein übersichtliches Ebook ist gut in 4 Wochen zu schaffen, ein Ratgeber mit 170 Seiten in 12 Wochen. Du siehst: Ein Buch ist keine Lebensaufgabe. Nein, es ist eine Aufgabe für eine bestimmte Phase in deinem Leben. Nicht mehr und nicht weniger. Warum es also länger aufschieben?

Und wenn du den Inhalt fertiggestellt hast, kannst du dein Buch als Ebook oder als Printversion selbst publizieren. Das ist nicht schwierig. Auf meinem Blog findest du mehrere YouTube-Tutorials zum Selfpublishing mit Amazon KDP, Schritt für Schritt, und dadurch gut nachzumachen.

Du willst schneller ans Ziel kommen?

In meinem Online-Live-Workshop lernst du Schritt für Schritt, wie du ein Sachbuch (oder einen Ratgeber) anfängst und leserfreundlich aufbaust.

Die beste Voraussetzung, um dein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen.

Bist du dabei?

Schreibe einen Kommentar

Leg noch heute los mit deinem Buch!

„Sieben ultimative Tipps, wie man einen Verlag findet“ erhältst du sofort gratis als Download.

Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an für noch mehr Autorentipps.

Mit deinem Eintrag bekommst du den Zugang zum Freebie „Wie man einen Verlag findet“ Außerdem stimmst du zu, dass ich dir jede Woche neue hilfreiche Tipps für Autorinnen und Autoren senden darf. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Active Campaign, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch in meiner Datenschutzerklärung.

Freebie Wie man einen Verlag findet
Ulla Nedebock

Live-Webinar Schreibclub

am 26.01.2022 um 19 Uhr

Du hast Spaß am Schreiben? Du würdest sogar gerne ein Buch schreiben? Aber du fürchtest, dass es stressig wird und es eines von vielen angefangenen Projekten wird?

Das muss nicht sein. Ich zeige dir, wie Buch schreiben Spaß macht. Einfach, weil es mit mir schneller und leichter geht.

Melde dich jetzt zu meinem Live-Webinar an:

Mit deinem Eintrag bekommst du die notwendigen Informationen zum Live-Webinar. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Active Campaign, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch in meiner Datenschutzerklärung.

Warteliste Intensiv-Workshop für Buchanfänger

Ja, bitte informiere mich, sobald es Neuigkeiten gibt.

Mit deinem Eintrag bist du einverstanden, dass ich dir Informationen zum Intensiv-Workshop für Buchanfänger zuschicke. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Active Campaign, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch in meiner Datenschutzerklärung.