Das A-Z für Autor*innen (A-D) | Autor – Buchmesse – Calibri – Dativ

Das A bis Z für Autoren - A bis D

Autorin, Autor

Was sagst du, wenn dich jemand fragt, was du beruflich oder nebenberuflich machst? Schriftsteller*in, Dichter*in, Poet*in, Literat*in, Lyriker*in, Künstler*in oder Autor*in? Oder nennst du das Genre auch gleich, zum Beispiel Krimiautor, Liebesromanautorin, Drehbuchautorin, Ghostwriter, Kinderbuchautorin? 

In Verlagsverträgen wird die Person, die das Manuskript schreibt, im Allgemeinen als Autor*in bezeichnet. Das klingt tatsächlich eher nach einer Berufsbezeichnung, wohingegen Schriftsteller*in eher die künstlerische Seite betont und manchmal auch nach brotloser Kunst klingt. Allerdings passiert es mir meistens, ob ich mich nun Ratgeberautorin oder Schriftstellerin nenne, dass ich zuerst gefragt werde, worüber ich schreibe,und dann auch bald die Frage kommt: “Kann man davon leben?” Kennst du das auch? 

Buchmesse

Es gibt traditionell zwei große Buchmessen in Deutschland pro Jahr, nämlich die Frankfurter Buchmesse im Herbst und die Leipziger Buchmesse im Frühjahr (in Corona-Zeiten leider nicht). Außerdem haben sich zahlreiche kleinere Buchmessen und Lesefeste etabliert, oft mit einem Schwerpunkt (z. B. Krimi und Thriller).

Um dein Manuskript beziehungsweise dein Buchprojekt anzubieten, sind die zwei großen Buchmessen das richtige Pflaster. Das ist natürlich nicht einfach und man muss sich darauf einstellen, oft abgewiesen zu werden, aber es ist durchaus den Versuch wert. Ich kenne einige Autor*innen, die auf diesem Weg zu einem Verlagsvertrag gekommen sind (einschließlich mir).

Wichtige Begriffe für Autoren - A bis D

Calibri

So wie bei “Arial” handelt es sich hierbei um eine verbreitete Schriftart, genauer gesagt eine serifenlose Linear-Antiqua-Schriftart. Zu welcher Gruppe die Schriftart gehört, ist natürlich nebensächlich, aber wichtig ist: Wenn man sein Manuskript an Verlage schickt, sollte man eher nicht mit fancy Schriftarten experimentieren, sondern leicht lesbare Schriftarten verwenden. Die gängigsten sind “Arial” und “Times New Roman”. Letztere ist eine Barock-Antiqua mit Serifen. Die Schriftgröße sollte nicht kleiner als 11 Punkt sein, sonst wird es mühsam zu lesen.

Solltest du selbst publizieren, darfst/musst du die Schriftarten selbst auswählen, mit denen dein Text gedruckt werden soll. Hier kann man natürlich je nach Genre kreativer werden und ausgefallenere Schriftarten wählen (z. B. für die Überschriften), aber der Fließtext sollte leicht zu lesen sein. Sonst verdirbt man den Lesern den Spaß.

Dativ

Wir kennen ihn alle, diesen Buchtitel von Bastian Sick: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. Tatsächlich verliert der Genitiv selbst in den Nachrichten der TV-Hauptsender oft gegen den Dativ. Doch wir als Schriftsteller*innen sollten dagegen halten. Literatur lebt schließlich nicht zuletzt von der schönen Sprache, und es klingt nicht schön, wenn der Romanheld säuselt: “Wegen dir bin ich so glücklich.” Nein, es klingt grässlich. Also, retten wir den Genitiv!

Du willst schneller ans Ziel kommen?

In meinem Online-Live-Workshop lernst du Schritt für Schritt, wie du ein Sachbuch (oder einen Ratgeber) anfängst und leserfreundlich aufbaust.

Die beste Voraussetzung, um dein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen.

Bist du dabei?

Hier kommst du zu den Terminen.

Schreibe einen Kommentar

Leg noch heute los mit deinem Buch!

„Sieben ultimative Tipps, wie man einen Verlag findet“ erhältst du sofort gratis als Download.

Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an für noch mehr Autorentipps.

Mit deinem Eintrag bekommst du den Zugang zum Freebie „Wie man einen Verlag findet“ Außerdem stimmst du zu, dass ich dir jede Woche neue hilfreiche Tipps für Autorinnen und Autoren senden darf. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Active Campaign, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch in meiner Datenschutzerklärung.

Freebie Wie man einen Verlag findet
Ulla Nedebock

Live-Webinar Schreibclub

am 26.01.2022 um 19 Uhr

Du hast Spaß am Schreiben? Du würdest sogar gerne ein Buch schreiben? Aber du fürchtest, dass es stressig wird und es eines von vielen angefangenen Projekten wird?

Das muss nicht sein. Ich zeige dir, wie Buch schreiben Spaß macht. Einfach, weil es mit mir schneller und leichter geht.

Melde dich jetzt zu meinem Live-Webinar an:

Mit deinem Eintrag bekommst du die notwendigen Informationen zum Live-Webinar. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Active Campaign, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch in meiner Datenschutzerklärung.

Warteliste Intensiv-Workshop für Buchanfänger

Ja, bitte informiere mich, sobald es Neuigkeiten gibt.

Mit deinem Eintrag bist du einverstanden, dass ich dir Informationen zum Intensiv-Workshop für Buchanfänger zuschicke. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Active Campaign, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch in meiner Datenschutzerklärung.